###lib.rightcontent###
col2

Buchempfehlungen

der große Gesellschaftsroman

Juli Zeh - UNTERLEUTEN

Hintergründe - Leseprobe

Die Idylle trügt

Lesen Sie auch die Literaturkritik zum Buch "UNTERLEUTEN" von

Dietmar Jacobsen

Zitat aus der Kritik:

Großartig versteht es die Autorin in einer über fast einhundert Seiten sich hinziehenden Szene, die unterschiedlichen Positionen der in der Dorfgaststätte, dem „Märkischen Landmann“, fast vollständig versammelten Einwohner gegenüber den die ländliche Idylle zerstörenden Windkraftanlagen zu verdeutlichen.

 

 

 

geopferte Landschaften

Produzieren wir statt Ökoenergie die nachhaltigste Naturzerstörung?

Georg Etscheit: Wie die Energiewende unsere Umwelt zerstört

Über die Schattenseiten der Energiewende zu sprechen gilt als politisch nicht korrekt. Aber soll man deshalb darüber schweigen? Tatsache ist: Die übereilt und planlos in Szene gesetzte Energiewende hat einen ungeheuren Wildwuchs an Windrädern und Solaranlagen hervorgebracht und droht sich zu dem bisher rasantesten Flächenverbrauch aller Zeiten in unserem Land zu entwickeln. Die letzten unzerstörten Landschaften und Naturreservate werden dafür geopfert.
Dabei ist der CO2-Ausstoß hierzulande bislang, wenn überhaupt, nur unwesentlich gesunken. Ein unstillbarer Energiehunger setzt auf unbegrenzte Expansion – allein für unseren Stand-by-Verbrauch laufen im Jahr über 13 000 Windräder.
Der Anstoß zu einer notwendigen Debatte. Mit Beiträgen von namhaften Wissenschaftlern, Energieexperten und Umweltschützern, u.a. Niko Paech und Enoch zu Guttenberg.

Der grüne Blackout

Alexander Wendt:

Warum die Energiewende nicht funktionieren kann

Die Energiewende steckt in einer tiefen Krise: Regierungspolitiker räumen mittlerweile ein, dass kaum etwas in dem deutschen Musterschülerprojekt nach Plan läuft. Millionen Stromkunden bringen mehr als 20 Milliarden Euro an jährlichen Subventionen auf, während nur wenige profitieren. Das grüne Jobwunder fand nur in Prognosen statt. Und zur Kohlendioxid-Reduzierung trägt die Ökoenergie nichts bei. „Der Grüne Blackout“ von Alexander Wendt zeigt: Die Energiewende scheitert nicht an ihren vermeintlichen Feinden – sondern an ihrer falschen Konstruktion.

(zur Homepage des Autors)

(Leseprobe)

TV & Video

Stimmen zu obenstehender Buchempfehlung